Fussballgott

Wieder sind wir beim Frauenarzt, nicht minder nervös. Während des Ultraschalls beobachten wir das Gesicht der Ärztin wie Detektive. 

 

Beim feinsten Zucken der Augenbraue oder eines Mundwinkels befürchten wir das Schlimmste. Aber umsonst: Dem Jungen geht es gut, er zappelt und dreht sich wie verrückt. Er trainiert wahrscheinlich bereits für die Fussball WM 2038. Wir nennen ihn nur Ronaldo. Was, grosse Erwartungen an unseren Sohn? Wir doch nicht.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0